Es ist geschehen. Die Kleine hat durchgeschlafen. In ihrem Bettchen. Die volle Zeit. Ich schau immer wieder ungläubig auf die Uhr, ob ich vielleicht irgendwas verwechsele, aber es stimmt. 8 Uhr morgens und man hört glucksende Geräusche aus dem Bettchen nebenan. Dann sieht man die ersten Haarbüschel, dann die eine Hand, darauf die zweite und dann kommt ein grinsender Kopf zum Vorschein. Das Kind ist nicht nur gut gelaunt sondern wie wir voller Freude feststellen, nachdem wir sie zu uns ins Bett genommen haben, auch noch in Kuschelstimmung. Herrlich, die Eltern sind im Babyhimmel! Ich stell schon mal die Flasche Champagner kühl. Wir haben ein Durchschlafkind, andere Eltern scheinen solche Kinder ja standardmäßig geoordert zu haben, bei uns war das bis jetzt leider nicht so! Aber ab jetzt wird es jede Nacht so sein! Bin ich fest von überzeugt. Durchschlafkind! Durchschlafkind! Durchschlafkind! Olé!