Blogbuch

Dies sind die Abenteuer...

Der verschwundene Blog oder 365 Tage später

Ein Abschlussbericht Mehr oder weniger genau vor einem Jahr endete die Elternzeit vom Papa. Der Blog war von Anfang an darauf ausgelegt nur das Jahr Elternzeit abzudecken, aber irgendwie wollte ich den Blog nicht einfach so aufhören lassen und somit möchte ich an dieser Stelle mit genügend Abstand ein abschließendes Resümee der Elternzeit und deren längerfristigen Folgen geben. Die Rückkehr in den Job erfolgte mit gemischten Gefühlen. Einerseits war ich voller Elan und auch nach einem Jahr intensiv Kontakt mit meiner Zielgruppe voller Ideen neue Spielzeuge zu entwickeln, andererseits wusste ich, dass ich die Kleine jeden Tag ganz schön vermissen […]

Case Solved

Es ist vollbracht! Nach einem Jahr harter Ermittlungsarbeit konnte ich den Papa ausfindig machen und als ich in seine Augen blickte traf mich die schockierende Erkenntnis wie ein Blitz aus heiterem Himmel. Es war alles geplant!! Kaltblütig und mit Kalkül!! Was er zu dem Fall zu sagen hat? Ist er wirklich der, für den ihn alle halten? Wie sieht ein Geständnis eines Blogkillers aus? Dies und mehr könnt ihr sehr bald in meiner Akte lesen – Der verschwundene Blog oder 365Tage später

Ein Müllbeutel spricht mehr als tausend Worte

Der Fall ließ mir keine Ruhe. Wo ist „we_want_daddies“? Was ist mit dem Blog passiert? Eine weitere Blogleiche, oder gibt es Hoffnung? Eine erste Erklärung für die Abwesenheit von „we_want_daddies“ lieferte der Mitschnitt eines Telefonates. Anscheinend hatte der Papa Probleme einen Internetzugang zu erhalten. Und irgendwie spielte auch noch ein Umzug eine größere Rolle. Dixon Hill ermittelt weiter. Das Leben eines Detektives besteht nicht nur darin Voyeur zu sein, sondern auch Müllmann. Zumindest Müllsortierer. Man glaubt nicht, wieviel Informationen in dem Müllbeutel eines Haushaltes versteckt sind. Man kann ein ganzes Leben rekonstruieren. Meine Umzugstheorie wird durch folgendes Fundstück erhärtet: Leider […]

Wie lange dauert es ein Unterseedatenkabel zu verlegen?

Wo ist „we_want_daddies“? Was ist mit dem Blog passiert? Ich hatte Theorien, doch die Lösung des Falles schien noch in weiter Ferne, aber aufgeben wollte ich auch nicht. Ich habe schon zu viele Blogleichen gesehen und bei diesem Fall hatte ich das Gefühl, dass vielleicht doch mehr dahinter steckte und es noch Hoffnung für den Blog gibt. Dixon Hill ermittelt also weiter. Das Leben eines Detektives besteht zum großen Teil darin Voyeur zu sein. Sowohl optischer als auch akustischer. Und auch wenn dies schon manchen größeren“ Detekteien“ Image Probleme beschert hat, schert sich am Ende ja doch niemand darum, was […]

Ist we_want_daddies tot ?

Ich konnte es fühlen, so wie ich es immer fühlen konnte wenn sich eine plötzliche Wendung in einem Fall anbahnte. Dieses Gefühl, wenn man mal wieder vor den vollendeten, oft blutigen, Tatsachen steht. Ich zog mir also meinen Hut tiefer ins Gesicht und ließ meine Finger über die Tastatur meines Logitech Illuminated KB K740 gleiten, welches mich schon bei so vielen Fällen treu unterstützt hatte. Und wieder wurde mein Gefühl bestätigt. Der letzte Eintrag vom 13. Januar 2015   Und seitdem nichts mehr. Wo ist „we_want_daddies“? Wo ist Der_Papa, wo ist Die_Mama und die Kleine? Ist es eine weitere Blogleiche […]

Unter der Lupe bei we_want_daddies: Der Doona

Wenn man einen Blog schreibt, bekommt man früher oder später auch Anfragen, ob man nicht auch mal ein Produkt vorstellen will. In mehr oder weniger seriösen Mails mit mehr oder weniger seriösen Links werden einem Bücher, Autos, Spielsachen, Kinderwagen, Ausflugsziele, Bastelartikel andere Blogs und sowieso alles was auch nur im entferntesten die Zielgruppe der Blogleser interessieren könnte, empfohlen. Und ja, dafür gibt es auch mitunter Geld. Eigentlich wollte ich mich bei dieser ganzen Sache nicht beteiligen, aber ein paar Dinger fand ich persönlich doch ganz interessant. Unter anderem auch deshalb, weil einige Emails die mich erreicht haben doch sehr freundlich, […]

Silvester Party

Wieder ein Jahr um. Und das letzte Jahr war eines der schönsten bis jetzt. Trotz und vielleicht auch gerade wegen Geschichten wie der folgenden: Während sich unser Krankheitskarussell munter weiter gedreht hat und nach der 2. Mamagrippe nun pünktlich zu Silvester wieder die Kleine an der Reihe ist, waren unsere sowieso nur spärlich vorhandene Silvester Pläne vollkommen torpediert. Wir blieben also zu dritt alleine bei den Großeltern zu Hause. Nachdem die Kleine relativ schnell eingeschlafen ist konnten wir unsere kleine Party starten und verbrachten die Zeit mit erbitterten eckolo Duellen sowie der monumentalen Aufgabe nebenher etwas Platz im exquisiten Weinvorrat […]

Die Kleine vs. Der Sandmann Teil II

Es ist geschehen. Die Kleine hat durchgeschlafen. In ihrem Bettchen. Die volle Zeit. Ich schau immer wieder ungläubig auf die Uhr, ob ich vielleicht irgendwas verwechsele, aber es stimmt. 8 Uhr morgens und man hört glucksende Geräusche aus dem Bettchen nebenan. Dann sieht man die ersten Haarbüschel, dann die eine Hand, darauf die zweite und dann kommt ein grinsender Kopf zum Vorschein. Das Kind ist nicht nur gut gelaunt sondern wie wir voller Freude feststellen, nachdem wir sie zu uns ins Bett genommen haben, auch noch in Kuschelstimmung. Herrlich, die Eltern sind im Babyhimmel! Ich stell schon mal die Flasche […]

we_want_weihnachten

Da ist es also wieder, das Weihnachtsfest. Und obwohl es einiges zu erzählen gäbe, komme ich einfach nicht mehr dazu diesen Blog zu füllen. Denn gleichwohl man sich jedes Jahr vornimmt, die Weihnachtszeit tatsächlich besinnlich und ruhig zu gestalten, passiert seltsamerweise immer genau das Gegenteil. Ein kleines Kind verbessert die Situation nicht gerade sonderlich. Besonders, wenn in den Inkubatoren Krabbelgruppe und Musikgarten die Kleinen fleißig Viren austauschen. „Hattest du eigentlich schon Husten?“ „Nö!“ „Na super, dann nimm! Hab ich grad doppelt. Kann ich dafür deine Mittelohrentzündung haben?“ „Klar, gerne. Und schau, den Dauerschnupfen bekommst du einfach so noch dazu.“ Nichtsdestotrotz […]

Superheldenfamilienbande

Ich weiß ja nicht ob ihr´s schon wußtet, aber der Papa ist ganz großer Superheldenfan. Ehrlich wahr. Und deshalb hat er sich über den Netzfund der Mama ganz toll gefreut. Der Blog WHUDAT zeigt nämlich die „Super Families“ Serie des französischen Designers Andry “Shango”Rajoelina. Ein sehr netter Zeitgenosse, der mit seinen Illustrtionen natürlich genau  meinen Geschmack getroffen hat. Und als ob das nicht schon genug wäre, hat der Gute auch noch Videospielbabies illustriert. Plus einen meiner lieblingsfilme. Fantastisch. Noch mehr gibts hier. Super Ding und vielleicht tatsächlich auch ein Weihnachtsgeschenk. Kann hier als Druck geordert werden.
Vaterzeit, wewantdaddys, Elternzeit, wewantdaddies, Markus Utomo